BDIH Prüfzeichen

  • Das Prüfzeichen ist das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel e.V. (BDIH) für kontrollierte Naturkosmetik.[1] Der Verein ist eine 1951 gegründete non-profit Vereinigung von Herstellern und Vertriebsunternehmen mit Sitz in Mannheim.[2]



    Das Prüfzeichen kennzeichnet Naturkosmetika, die den „BDIH-Standards“ entsprechen. So besagt der Standard beispielsweise, dass pflanzliche Rohstoffe aus zertifiziertem ökologischem Ausgangsmaterial stammen müssen, soweit sie aus Pflanzen bestehen oder gewonnen wurden. Der Einsatz von Stoffen, die von Tieren produziert werden (z.B. Milch, Honig) ist gestattet. Allerdings ist der Einsatz von Rohstoffe aus toten Wirbeltieren (z.B. Nerzöl oder Murmeltierfett) untersagt. Das Prüfzeichen garantiert, dass weder bei der Herstellung noch bei der Entwicklung oder Prüfung der Endprodukte Tierversuche durchgeführt oder in Auftrag gegeben wurden. Bei dieser Aussage werden Tierversuche, die durch Dritte durchgeführt wurden, die weder im Auftrag oder auf Veranlassung des Rohstoffherstellers, des Rohstoffanbieters oder des Herstellers des Endproduktes gehandelt haben, noch mit diesen gesellschaftsrechtlich verbunden sind nicht berücksichtigt.[3]



    Zusammen mit der Vegan-Blume oder anderen zertifizierten Vegan-Prüfzeichen sind die Naturkosmetika mit dem BDIH Prüfzeichen vegan.

    Einzelnachweise
    1. Proctor, R. und Thomsen L. (2012): Veganissimo 1 - tierliche inhaltsstoffe & ihre alternativen, S. 287
    2. Kontrollierte Naturkosmetik: BDIH (Zugriff am 26.11.2020)
    3. Richtlinie des BDIH "Kontrollierte Natur-Kosmetik" (Zugriff am 26.11.2020)

Teilen